25.01.2018. von sky63

Russisch-Karelien 2017 - Achter Tag - Petrosawodsk

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

8. Tag -- Petrosawodsk


Es geht zum Ruskeala Mountain Park. Tatsächlich ist dies ein ehemaliger Marmorbruch, der zur Touristenattraktion umgebaut wurde und wird. So wie es aussieht, kann man dort auch übernachten, wir sehen jedenfalls ein Auto mit Zelt an einem der Seen. Danach geht es nach Osten, zur Haupstadt der Republik Karelien, Petrosawodsk, unserem Tagesziel, direkt am Onegasee. Von dort gehen die Boote nach Kischi, einer Insel, die wir uns Tags darauf ansehen möchten. Glücklicherweise führt uns der Spaziergang über die Uferpromenade am Hafen vorbei, wo wir uns schon die Tickets für das Boot am nächsten Morgen holen. Es gibt nur noch Karten für das 9 Uhr-Boot, Hin- und Rückfahrt kosten 2950 Rubel/Person, dazu kommen 200 Rubel Eintritt für das Freilichtmuseum auf der Insel. Wir beenden den Tag beim Grillen auf einem Bootssteg, der zum Campingplatz gehört. Camping Petrosawodsk, sanitäre Anlagen sauber, Küche und Aufenthaltraum.

RusslandRB 0053

RusslandRB 0055

RusslandRB 0054

RusslandRB 0056

RusslandRB 0058

Russland 0078

Gelesen 116 mal Letzte Änderung am Samstag, 27 Januar 2018 18:02

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.