05.09.2020. von Mia

Alles hat ein Ende

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

… so leider auch unsere diesjährige Sommerreise.

Die letzten Tage unserer Baltikum-Tour stecken jedoch noch voller Erlebnisse, wenngleich uns das Wetter jetzt doch etwas im Stich lässt. Wanderungen im Regen sind nicht ganz so toll. Daher führt uns unser Weg nun auch noch in die dritte der lettischen Hauptstädte – auch Vilnius zeigt sich äußerst sehenswert, wenn auch ohne Sonnenschein. Auch die Altstadt der Hauptstadt Litauens gehört zum Unesco-Weltkulturerbe, wie auch schon Riga und Tallinn. Für die erste abendliche Erkundung nutzen wir erneut elektrische Unterstützung in Form eines E-Scooters und haben auch dieses Mal wieder sehr viel Spaß mit den flotten Flitzern. Der Abend endet im ältesten Lokal von Vilnius (http://lokys.lt/en/) mit echt litauischer Küche (wobei wir den Biber, der auch auf der Karte angeboten wird, guten Gewissens verschmähen).

DSC06336

DSC06341

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DSC06344

DSC06355

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am nächsten Tag durchstreifen wir noch einmal Vilnius mit seinen vielen Kirchen. Es ist Sonntag, und die Stadt erwacht erst langsam. Dennoch ist später sogar an diesem Wochentag noch ein Besuch beim Barbier für den Mann möglich. Doch den letzten Abend, bevor es wieder nach Hause geht, wollen wir doch noch einmal standesgemäß in der freien Natur verbringen und landen – schon in der Nähe der Grenze zu Polen – auf dem Campingplatz Saulėtekis. Ein echter Glücksgriff für den letzten Urlaubsabend … Grillen und ein schönes Feuer. Mit dem Besitzer des Platzes, seiner Frau, einem befreundeten Paar und einer weiteren Gästin (hihi) verlustieren wir uns bis kurz vor Mitternacht mit Tequila, Sekt, Häppchen und sehr netten Gesprächen … ein Hoch auf die Smartphones mit Übersetzer-App. Soooo gemütlich – das war ein echt würdiger Abschluss unserer Reise …

DSC06371

DSC06360

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DSC06374

DSC06428

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der Nacht zieht ein heftiges Gewitter über uns herüber, am Morgen nieselt es noch ein wenig … ein letztes Bad im klaren See darf dennoch nicht fehlen … dann geht es die letzten knapp 1000 km durch Polen zurück … viel zu kurz war die Zeit wieder … aber wir sind sicher … die baltischen Staaten haben wir ganz bestimmt nicht das letzte Mal bereist …;-)

Gelesen 132 mal Letzte Änderung am Samstag, 05 September 2020 21:26
Mia

Mehr in dieser Kategorie: « Trudeltage